Wer ist das German Mining Network?
Das German Mining Network besteht aus sechs internationalen Kompetenzzentren für Bergbau und Rohstoffe der Auslandshandelskammern (AHKs) in Australien, Brasilien, Chile, Kanada, Peru und im Südlichen Afrika, der Deutschen Rohstoffagentur (DERA) in der Bundesanstalt für Geowissenschaften und Rohstoffe (BGR), und Germany Trade and Invest (GTAI). Das Bundesministerium für Wirtschaft und Energie (BMWi) unterstützt und flankiert die Aktivitäten des Netzwerks. Der Deutsche Industrie- und Handelskammertag (DIHK) hat eine koordinierende Rolle. Diese Website bietet Ihnen einfachen Zugang zu Kontakten und Homepages aller beteiligten Netzwerk Partner.
Was ist das German Mining Network?
Das German Mining Network leistet mit dieser einzigartigen Struktur einen wichtigen Beitrag sowohl zur Sicherung einer nachhaltigen Versorgung deutscher Unternehmen mit Rohstoffen als auch bei der Unterstützung des deutschen Exportgeschäfts. Es richtet sich an deutsche Unternehmen und Institutionen, die in Deutschland aber auch international im Rohstoffbereich aktiv sind. Hierzu zählen sowohl Bergbauzulieferer, Bergbaubetreiber und Rohstoffhändler als auch Rohstoffverarbeiter, Einkäufer, Berater sowie Forschungseinrichtungen und Vertreter aus Politik und Verbänden.
Was ist der Mehrwert für deutsche Unternehmen?
Mit der Bündelung seiner Kompetenzen, seinen umfassenden Kontakten und seinen Leistungen bietet das German Mining Network deutschen Unternehmen und Organisationen eine Plattform, die einen beschleunigten Zugang zu Informationen und Expertise gewährleistet. Das German Mining Network gibt Unternehmen Unterstützung sowohl auf strategischer Ebene, zum Beispiel bei Fragen der Rohstoffsicherung und Rohstoffversorgung bzw. bei der Bewertung von Projekten, als auch auf operativer Ebene, beispielsweise durch Unterstützung beim Markteintritt oder bei der Suche nach Projekten oder Geschäftspartnern. Das Leistungsangebot richtet sich im Wesentlichen an zwei Zielgruppen: deutsche Unternehmen im Rohstoffeinkauf bzw. der Bergbauzulieferindustrie.
Finden Sie Ihren Ansprechpartner


Toronto, Canada

Canadian German Chamber of Industry and Commerce Inc.
Aarti Mona Soerensen
Project Manager, Competence Centre for Mining & Mineral Resources
Tel. +1 416 598 7091
aarti.soerensen@germanchamber.ca
www.canadian-german-mining.com




Dr. Sven-Uwe Schulz
Arbeitsbereichsleiter "Rohstoffpotenzialbewertung"
Tel. +49 30 36993 235
sven-uwe.schulz@bgr.de




Daniel Lenkeit
Director Toronto Office
Germany Trade & Invest
Tel. +1 416 598 8813
daniel.lenkeit@gtai.com


Santiago de Chile, Chile

Chilean German Chamber of Industry and Commerce
Annika Glatz
Project Manager, Competence Centre for Mining & Mineral Resources
Tel. +56 (2) 2203 53 20 47
aglatz@camchal.cl
www.rohstoffzentrum.cl




Dr. Herwig Marbler
wissenschaftlicher Mitarbeiter "Rohstoffpotenzialbewertung"
Tel. +49 30 36993 233
herwig.marbler@bgr.de




Anne Litzbarski
Director Chile
anne.litzbarski@gtai.de


Sydney, Australia

German-Australian Chamber of Industry and Commerce
Dr. Bernd Länger
Manager, Competence Centre for Mining & Mineral Resources
Tel. +61 2 8296 0403
bernd.laenger@germany.org.au
www.germanmining.net.au




Siyamend Ingo Al Barazi
wissenschaftlicher Mitarbeiter "Rohstoffpotenzialbewertung"
Tel. +49 30 36993 224
siyamendingo.albarazi@bgr.de




Werner Kemper
Director Sydney Office
Tel. +61 2 8296 0494
werner.kemper@gtai.de


Johannesburg, South Africa

Southern African-German Chamber of Commerce and Industry
René Zarske
Project Manager, Competence Centre for Mining & Mineral Resources
Tel. +27 11 486 2775
rzarske@germanchamber.co.za
resources.germanchamber.co.za




Dr. Herwig Marbler
wissenschaftlicher Mitarbeiter "Rohstoffpotenzialbewertung"
Tel. +49 30 36993 233
herwig.marbler@bgr.de




Ansprechpartner Südafrika und Nachbarländer, inklusive Sambia und Simbabwe:
Heiko Stumpf
Director Southern Africa
Tel. +27 11 486 0198
heiko.stumpf@gtai.com

Ansprechpartner DR Kongo:
Carsten Ehlers
Tel. +233 302 631 681
carsten.ehlers@gtai.de


São Paulo, Brazil

German-Brazilian Chamber of Industry and Commerce
Alessandro Colucci
Manager, Competence Centre for Mining & Mineral Resources
Tel. +5511 5187 5105
rohstoffe@ahkbrasil.com
www.ahkbrasil.com




Dr. Herwig Marbler
wissenschaftlicher Mitarbeiter "Rohstoffpotenzialbewertung"
Tel. +49 30 36993 233
herwig.marbler@bgr.de




Edwin Schuh
Director Brasilien
Germany Trade and Invest
Rua Verbo Divino, 1488
São Paulo - Brasilien
Tel. +55 11 5183 4293
Fax. +55 11 5181 7013
edwin.schuh@gtai.com
www.gtai.com/brasilien


Lima, Peru

German-Peruvian Chamber of Industry and Commerce
Ann-Yasmin Reimers
Projekt Manager, Rohstoffkompetenzzentrum
Tel. +51 1 441 8616
comercio.exterior2@camara-alemana.org.pe
www.camara-alemana.org.pe




Dr. Herwig Marbler
wissenschaftlicher Mitarbeiter "Rohstoffpotenzialbewertung"
Tel. +49 30 36993 233
herwig.marbler@bgr.de




Anne Litzbarski
Director Chile
anne.litzbarski@gtai.de


Dr. Sven-Uwe Schulz
Arbeitsbereichsleiter "Rohstoffpotenzialbewertung"
Deutsche Rohstoffagentur (DERA)
in der Bundesanstalt für Geowissenschaften und Rohstoffe (BGR)
Dienstbereich Berlin
Wilhelmstraße 25-30
13593 Berlin-Spandau
Tel. +49 30 36993 235
sven-uwe.schulz@bgr.de
www.deutsche-rohstoffagentur.de




Andreas Wenzel
Bereich Internationale Märkte
Leiter des Referats Afrika, Internationale Rohstoffpolitik
DIHK - Deutscher Industrie- und Handelskammertag e. V.
Breite Straße 29, 10178 Berlin
Tel: +49 30 20308 2314
Fax: +49 30 20308 2444
wenzel.andreas@dihk.de
www.dihk.de




Angela Bley
Abteilungsleiterin Markterschließung
Germany Trade and Invest
- Gesellschaft für Außenwirtschaft und Standortmarketing mbH
Villemombler Straße 76
53123 Bonn
Tel. +49 228 24993 250
Fax. +49 228 24993 77 250
angela.bley@gtai.de
www.gtai.de
Kontaktieren Sie das German Mining Network:


Events



Internationaler Mining Newsletter
2013
 Ausgabe 1 | 2013 - Januar 2013 - November 2013

2014
 Ausgabe 1 | 2014 - Januar 2014 - März 2014
 Ausgabe 2 | 2014 - April 2014 - Juni 2014
Ausgabe 3 | 2014 - Juli 2014 - September 2014
 Ausgabe 4 | 2014 - Oktober 2014 - Dezember 2014

2015
 Ausgabe 1 | 2015 - Januar 2015 - März 2015
 Ausgabe 2 | 2015 - April 2015 - Juni 2015
 Ausgabe 3 | 2015 - Juli 2015 - September 2015
 Ausgabe 4 | 2015 - Oktober 2015 - Dezember 2015

2016
 Ausgabe 1 | 2016 - Januar 2016 - März 2016
 Ausgabe 2 | 2016 - April 2016 - Juni 2016
Ausgabe 3 | 2016 - September 2016 - Dezember 2016

2017
 Ausgabe 1 | 2017 - Januar 2017 - März 2017
 Ausgabe 2 | 2017 - April 2017 - Juni 2017
 Ausgabe 3 | 2017 - Juli 2017 - September 2017
 Ausgabe 4 | 2017 - Oktober 2017 - Dezember 2017
Bestellen Sie unseren kostenlosen vierteljährigen internationalen Newsletter:



Netzwerk
Australien Brasilien Chile Kanada Peru Südliches Afrika
Partner
Top